top of page

Datenschutzrichtlinie 



NACH ART. 13 UND 14 DER ALLGEMEINEN DATENSCHUTZVERORDNUNG EU 2016/679

Der Datenverantwortliche


Der Datenverantwortliche ist xxxxxxxxxxxxxx.
Diese Informationen sind auf der Website xxxxxxxxxx vorhanden, um interessierte Benutzer über die Verwendung der in ihrem Besitz befindlichen personenbezogenen Daten zu informieren.

Gegenstand der Behandlung


Die vom Datenverantwortlichen gespeicherten personenbezogenen Daten werden unter Einhaltung der von den oben genannten Rechtsvorschriften auferlegten Pflichten zur Korrektheit, Rechtmäßigkeit und Transparenz verarbeitet, wobei die Privatsphäre und die Rechte der betroffenen Parteien geschützt werden.

Die Website sammelt einige Benutzerdaten, um ihre Dienste anzubieten. Einzelheiten finden Sie in den Informationen zu Cookies in diesem Dokument.

Die Bereitstellung von Daten der interessierten Partei, die von dieser durch direkten Kontakt mit dem Eigentümer (Telefon, E-Mail usw.) bereitgestellt werden, könnte obligatorisch sein, um die angeforderten Dienste nutzen zu können, und ihre Nichtbereitstellung könnte den Zugang gefährden.

In Fällen, in denen einige Daten als optional angegeben sind, steht es dem Interessenten frei, diese Daten nicht zu übermitteln, ohne dass dies Auswirkungen auf die Verfügbarkeit des Dienstes oder seinen Betrieb hat.
Interessenten, die Zweifel haben, welche Daten obligatorisch sind, werden gebeten, sich an den Datenverantwortlichen zu wenden.

Jegliche Verwendung von Cookies - oder anderen Tracking-Tools - durch diese Website oder durch die Eigentümer von Drittanbieterdiensten, die von dieser Website verwendet werden, hat, sofern nicht anders angegeben, neben den weiteren Zwecken den Zweck, den von der interessierten Partei angeforderten Dienst bereitzustellen in diesem Dokument und in der Cookie-Richtlinie beschrieben.

Zweck der Behandlung
Die Daten der interessierten Partei werden erhoben, damit der Datenverantwortliche seine Dienste erbringen kann, sowie für folgende Zwecke: Unternehmenskommunikation, Statistiken und etwaige Anzeige von Inhalten externer Plattformen.

Um weitere detaillierte Informationen zu den Zwecken der Verarbeitung und zu den für jeden Zweck konkret relevanten personenbezogenen Daten zu erhalten, kann sich die interessierte Partei auf die entsprechenden Abschnitte dieses Dokuments beziehen.

 

Rechtsgrundlage der Behandlung
Der Datenverantwortliche verarbeitet personenbezogene Daten des Interessenten, wenn eine der folgenden Bedingungen vorliegt:

  • die interessierte Partei hat ihre Einwilligung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt. Hinweis: Der Datenverantwortliche kann berechtigt sein, personenbezogene Daten ohne die Zustimmung der betroffenen Partei oder einer anderen der unten angegebenen Rechtsgrundlagen zu verarbeiten, solange die betroffene Partei dieser Behandlung nicht widerspricht (sog. „Opt-out“) ;

  • die Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Interessenten und/oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich;

  • die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Datenverantwortliche unterliegt;

  • die Behandlung ist für die Ausführung einer Aufgabe von öffentlichem Interesse oder für die Ausübung öffentlicher Befugnisse erforderlich, mit denen der Datenverantwortliche ausgestattet ist;

  • die Verarbeitung ist zur Verfolgung des berechtigten Interesses des Datenverantwortlichen oder Dritter erforderlich.

Es ist jedoch jederzeit möglich, den Datenverantwortlichen zu bitten, die konkrete Rechtsgrundlage jeder Behandlung zu klären und insbesondere anzugeben, ob die Behandlung auf dem Gesetz beruht, vertraglich vorgesehen oder für den Abschluss eines Vertrages erforderlich ist.

Behandlungsmethoden


Die Verarbeitung erfolgt unter Verwendung von IT- und/oder Telematik-Tools und in automatisierter und/oder manueller Form gemäß den Bestimmungen von Art. 32 der DSGVO 2016/679 in Bezug auf Sicherheitsmaßnahmen, durch speziell ernannte Personen und in Übereinstimmung mit den Bestimmungen von Art. 29 DSGVO 2016/679.

Der Datenverantwortliche ergreift geeignete Sicherheitsmaßnahmen, um unbefugten Zugriff, Offenlegung, Änderung oder Zerstörung personenbezogener Daten zu verhindern.

Neben dem Datenverantwortlichen werden in einigen Fällen auch andere an der Organisation dieser Website beteiligte Personen (Verwaltung, Handel, Marketing, Recht, Systemadministratoren) oder externe Personen, die gegebenenfalls von Seiten des Eigentümers als Datenverarbeiter ernannt werden.

 

Die Daten werden in den Geschäftsstellen des Datenverantwortlichen und an jedem anderen Ort verarbeitet, an dem sich die an der Verarbeitung beteiligten Parteien befinden. Wenden Sie sich für weitere Informationen an den Eigentümer.
Die personenbezogenen Daten des Interessenten werden nicht außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

 

 

Verantwortlich für die Behandlung


Für die zuvor angegebenen Zwecke können personenbezogene Daten an Dritte weitergegeben werden, die entsprechend als „Datenverarbeiter“ bezeichnet werden, wie z -Post, Kommunikationsagenturen, Postboten.

Die aktualisierte Liste der Manager kann beim Datenverantwortlichen angefordert werden.

 

Aufbewahrungszeitraum

Unter Beachtung der Grundsätze der Rechtmäßigkeit, Zweckbindung und Datenminimierung gemäß Art. 5 DSGVO 2016/679 werden die personenbezogenen Daten der interessierten Partei vorbehaltlich einer freiwilligen und ausdrücklichen Zustimmung für den Zeitraum aufbewahrt, der zur Erreichung der Zwecke, für die sie erhoben und verarbeitet werden, erforderlich ist.

Deshalb:

  • Personenbezogene Daten, die zu Zwecken im Zusammenhang mit der Ausführung eines Vertrags zwischen dem Datenverantwortlichen und der interessierten Partei erhoben werden, werden bis zur Erfüllung dieses Vertrags gespeichert.

  • Personenbezogene Daten, die für Zwecke erhoben werden, die dem berechtigten Interesse des Datenverantwortlichen zuzurechnen sind, werden aufbewahrt, bis dieses Interesse befriedigt ist. Der Benutzer kann weitere Informationen über das berechtigte Interesse des Datenverantwortlichen in den entsprechenden Abschnitten dieses Dokuments erhalten oder sich an den Datenverantwortlichen wenden.

Wenn die Verarbeitung auf der Zustimmung der betroffenen Person beruht, kann der Datenverantwortliche die personenbezogenen Daten länger aufbewahren, bis diese Zustimmung widerrufen wird. Insbesondere gilt das Abonnement des Newsletters als gültig, bis der Interessent den Wunsch nach Beendigung seines Versands mitteilt.

Darüber hinaus kann der Datenverantwortliche verpflichtet sein, personenbezogene Daten aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung oder einer behördlichen Anordnung länger aufzubewahren.
Am Ende der Aufbewahrungsfrist werden personenbezogene Daten gelöscht. Daher können nach Ablauf dieser Frist das Recht auf Auskunft, Löschung, Berichtigung und das Recht auf Datenübertragbarkeit nicht mehr ausgeübt werden.

Umfang der Kommunikation und Verbreitung
Die gesammelten Daten werden niemals offengelegt und ohne die ausdrückliche Zustimmung der interessierten Partei nicht weitergegeben, mit Ausnahme der notwendigen Mitteilungen, die die Übermittlung von Daten an öffentliche Stellen, Berater oder andere Subjekte beinhalten können, auch in ihrer Eigenschaft als externe Datenverarbeiter , zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen.

Rechte der interessierten Partei
Der Interessent kann jederzeit gemäß Artikel 15 bis 22 der EU-Verordnung Nr. 2016/679, das Recht auf:
a) eine Bestätigung über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein personenbezogener Daten zu verlangen;
b) Informationen über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien personenbezogener Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden oder werden, und, wenn möglich, die Aufbewahrungsfrist zu erhalten;
c) die Berichtigung und Löschung von Daten zu erhalten;
d) die Einschränkung der Behandlung zu erhalten;
e) Datenübertragbarkeit zu erhalten, d.h. sie von einem Datenverantwortlichen in einem strukturierten Format zu erhalten, das allgemein verwendet und von einem automatischen Gerät gelesen werden kann, und sie ohne Hindernisse an einen anderen Datenverantwortlichen zu übertragen;
f) der Behandlung jederzeit widersprechen; Interessenten werden darauf hingewiesen, dass sie, falls ihre Daten für Zwecke der Direktwerbung verarbeitet werden, der Verarbeitung ohne Angabe von Gründen widersprechen können.

  1. g) zusätzlich zum Recht auf Datenübertragbarkeit den Datenverantwortlichen auffordern, auf personenbezogene Daten zuzugreifen und sie zu korrigieren oder zu löschen oder ihre Verarbeitung einzuschränken oder ihrer Verarbeitung zu widersprechen;
    h) die Einwilligung jederzeit unbeschadet der Rechtmäßigkeit der Behandlung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung zu widerrufen;
    i) Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einreichen. Die interessierte Partei hat das Recht, eine Beschwerde beim Garanten für den Schutz personenbezogener Daten mit Sitz in Rom via di Monte Citorio 121 (Tel. +39 06696771) einzureichen, gemäß den Verfahren und Hinweisen, die auf der Website der Behörde_cc781905-5cde veröffentlicht sind -3194-bb3b-136bad5cf58d_garanteprivacy.it

bottom of page